GALLERY

 



CONTACT

 


ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN


Jordi Miranda Miranda-Media

Fotografie
  1. Der Auftraggeber erkennt durch seine Auftragserteilung die Geschäftsbedingungen von Miranda Media (Kochsfeld 40c, 51515 Kürten) an. Sie gelten für alle von uns durchgeführten Aufträge, Angebote und Leistungen. Nebenabreden zu Verträgen oder zu diesen AGBs bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform. Abweichenden Geschäftsbedingungen des Kunden wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Abweichende Geschäftsbedingungen des Kunden erlangen keine Gültigkeit, es sei denn, dass der Fotograf bzw. Miranda Media diese schriftlich anerkennt.
  2. Alle von uns gefertigten Aufnahmen sind geschützte Werke im Sinne des Urheberschutzgesetzes. Jeder Abdruck und/oder jede Vervielfältigung der von uns erstellten Fotos bedarf unseres ausdrücklichen Einverständnisses. Unsere Bilder dürfen in Zeitschriften, Zeitungen, Prospekten oder anderen Medien nur mit Nennung "Foto: »www.miranda-media.de«" abgedruckt werden. Bei unterlassenem, unvollständigem, falsch platziertem oder nicht zuordnungsfähigemUrhebervermerk ist sofort ein Aufschlag in Höhe von 100 % des Nutzungshonorars zu zahlen. Durch diese Zahlungen werden keinerlei Nutzungsrechte begründet. COPYRIGHT-Aufdrucke auf unseren Fotos, sofern vorhanden, dürfen nicht entfernt werden.
  3. In Rechnung gestellte, aber nicht bezahlte Bilder bleiben unser Eigentum und unterliegen dem Urhebergesetz in Bezug auf jegliche Verwendung. Bilder, die wir zur Auswahl übergeben, bleiben unser Eigentum und dürfen wederveröffentlicht noch vervielfältigt werden.
  4. Veränderungen unserer Bilder durch Photo-Composing, Montage oder durch elektronische Hilfsmittel zur Erstellung eines neuen urheberrechtlich geschützten Werkes sind nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung von Miranda Media gestattet. Auch darf das Bildmaterial nicht abgezeichnet, nachgestellt fotografiert oder anderweitig als Motiv genutzt werden.
  5. Der Kunde hat das Recht, einen Aufnahmetermin zu kündigen. Kündigt er, so ist Miranda Media berechtigt, nach § 649 BGB eine gesetzliche Vergütung zu verlangen.
  6. Anzahlungen werden bei Vertragsrücktritt oder Nichteinhaltung des Fototermins nicht erstattet.
  7. Mit Auftragserteilung erkennt der Kunde unsere Bildauffassung und Gestaltung ausdrücklich an. Macht er nachträglich Änderungswünsche geltend, werden diese gesondert berechnet. Reklamationen jeder Art müssen innerhalb von 6 Tagen nach Übergabe des Werks bei uns eingehen. Nach dieser Frist gelten Aufträge als verbindlich angenommen!
  8. Die Aufbewahrung der Bild-Dateien ist nicht Teil des Auftrags. Wir bewahren die Dateien jedoch ohne Gewähr und Zusatzkosten auf. Vom Kunden übergebene Vorlagen/Gegenstände werden von uns mit Sorgfalt behandelt. Sie müssen vom Auftraggeber gegen Verlust, Beschädigung, Diebstahl oder Feuer versichert werden.
  9. Bei Auftragserteilung von Reproduktionen jeder Art setzten wir voraus, dass der Auftraggeber dazu berechtigt ist.
  10. Bei Reproduktionen und Vergrößerungen können sich Farbdifferenzen gegenüber der Vorlage/den Erstbestellungen ergeben. Dies ist kein Fehler des Werks. Eine Reklamation ist hierdurch nicht berechtigt.
  11. Der Betriebssitz von Miranda Media ist Erfüllungsort und Gerichtsstand.

Pressemitteilungen
  1. Bei der Dienstleistung handelt es sich um die Verbreitung einer oder mehrerer Pressemitteilungen (Inland oder weltweit, je nach Buchung) des Kunden über die Plattform Miranda Media (für Redaktionen und Medien kostenfrei abrufbar). Für die Inhalte der Pressemitteilungen ist ausschließlich der Kunde verantwortlich.
  2. Bitte beachten Sie, dass die von uns erstellten Pressemitteilungen (Text) solange unser geistiges Eigentum sind und damit nicht ohne unsere ausdrückliche Genehmigung verwendet oder publiziert werden dürfen, bis Sie unser Honorar beglichen haben. Nach Zahlung gehen die Texte in Ihr Eigentum über und können von Ihnen frei verwendet werden. Eine Garantie auf Veröffentlichung wird nicht gegeben.
  3. Der Zugang zum Pressebereich bzw. Download der Bilder und Pressetexte ist ausschließlich für Journalisten und Pressemitarbeiter erlaubt und darf nicht von Nutzern, die diese Zugangsvoraussetzung nicht erfüllen, in Gebrauch genommen werden.

Haftungsausschluss
  1. Mit Urteil vom 12. Mai 1998 hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass Inhaber von Internetseiten durch die Anbringung von Links die Inhalte der verlinkten Seiten ggf. mit zu verantworten haben. Dies kann - so das Landgericht - nur dadurch vermieden werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Wir haben auf unseren Seiten Links zu anderen Seiten im Internet eingebaut, für die gilt: Wir haben keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und Inhalte der verlinkten Seiten und sind ausdrücklich nicht dafür haftbar zu machen. Diese Erklärung gilt für alle auf unseren Seiten angebrachten Links und weiterhin für alle Inhalte der Seiten, zu denen Banner führen.