GALLERY

 



CONTACT

 


A-FORCE-ONE - Audi A1 by Pogea Racing


Release: 01.03.2011
Es ist schon hochinteressant zu verfolgen, wie sich die verschiedenen Tuner – wobei jeder eine irgendwie andere Ausrichtung hat – nahezu überschlagen, um ihre Version der Veredelung des jüngsten Familienmitgliedes der Marke mit den vier ineinander verschlungenen Ringen, den Audi A1, zu präsentieren. Und so ist es nur folgerichtig, dass Pogea Racing vom Bodensee nun den weltweit ersten A1 auffahren lässt, der „nur“ durch klassisches Chiptuning leistungsgesteigert wurde.

Dabei hat der Friedrichshafener Tuner – im Gegensatz zu allen anderen – weder eine dieser ominösen Tuningboxen noch ein sogenanntes Zusatzsteuergerät installiert. Das werkseitig verbaute Motor-Steuergerät ist nämlich mit einem System namens Tuning Protection Level 10 ausgerüstet, welches, per Passwort geschützt, den Zugang zum Steuergerät unterbindet. Darüber hinaus sind nicht nur die Motorendaten, sondern grundsätzlich alle Prozessoren passwortgeschützt. Die schwäbischen Profis haben all diese Passwörter jedoch deaktiviert. Und trotzdem ist das Fahrzeug nach wie vor voll diagnosefähig. Die durchgeführte Tuning-Maßnahme hat keinerlei negativen Einfluss auf die herstellerseitig gewährten Schutzfunktionen, die gegenüber einer Tuningbox komplett erhalten bleiben und das Steuergerät ist ebenfalls keinerlei Einschränkungen unterworfen.

Die aus Vorgenanntem resultierenden Leistungen steigern sich gegenüber der Serie (122 PS, 200 Newtonmeter maximales Drehmoment und 202 km/h Topspeed) auf nunmehr 156 PS bei 5.500 U/min beziehungsweise 266 Newtonmeter bei 3.300 U/min. Die Vmax-Sperre ist aufgehoben, wodurch „der Kleine“ jetzt 245 km/h zu rennen imstande ist.

An dieser Stelle sollte erwähnt werden, dass es sich hierbei um die Stage I-Ausbaustufe handelt, die auf den Alltagsgebrauch abgestimmt ist. Pogea Racing bietet darüber hinaus speziell für den sportlicheren Kunden ein Stage II mit zusätzlicher Ladeluftkühlung und darauf angepasster Elektronik an. Diese wurde speziell auf dem Hockenheimring entwickelt, hierfür ist dann ein KW-Gewindefahrwerk der Variante 2 mit eigener Fahrwerkscharakteristik vorgesehen.
 
Zugunsten der Fahrdynamik wurde ein KW-Variante 1-Gewindefahrwerk der Inox-Line installiert. Kommen wir jetzt zu einer Rad/Reifen-Kombination der besonderen Art: Auf die ultraleichten OZ Racing-Felgen namens Alleggerita HLT in 8x18’’ ET35 wurde Sport Contact 3-Bereifung von Continental aufgezogen. Für die adäquate Einbremsung sorgt eine Brembo-Bremsanlage mit gelochten Scheiben vorne und hinten sowie Bremsbelägen gleicher Herkunft rundum.

Die „Kommunikation“ mit der Umgebung übernimmt ein hauseigenes Abgassystem, bestehend aus Vor- und Endschalldämpfer sowie zwei 76mm Skyline-Endrohren mit Lasergravur, das Ganze ist aus praktisch unverwüstlichem US409 Marine-Edelstahl hergestellt. Abschließend bedarf noch der Sportluftfilter aus dem Hause BMC der lobenden Erwähnung.
Womit das dem Namen nach präsidiale Gefährt ein unmissverständliches „Startklar!“ verlauten lässt…

Fotos: Jordi Miranda

Mehr Informationen gibt es bei:
 
POGEA RACING GmbH
Automotive Intelligence
Robert-Bosch-Straße 4
88677 Markdorf
Germany
 TEL:. +49 (0)7544 949 8475
FAX: +49 (0)7544 949 8469
E-MAIL: info@pogea-racing.com
WEB: www.pogea-racing.com

A-FORCE-ONE – Audi A1 by Pogea Racing

It’s very interesting to follow how different tuners – each has a somewhat different orientation – try to create their own refinement version of the youngest member of this brand with four interlaced rings, the Audi A1. And so it is fully logically that Pogea Racing from Bodensee can now bring up the world’s first A1 which performance was enhanced by "only" classic chip tuning.

At the same time the Friedrichshafen tuner did not install one of these ominous tuning boxes with so-called additional control unit – unlike any other. The factory fitted engine control unit is in fact equipped with a system called Tuning Protection Level 10, which is protected by a password to prevent access to the controller. Moreover, not only the engine data, but all processors are password-protected. However, the Swabian professionals have disabled all these passwords. Nevertheless, the vehicle remains fully diagnosed. The conducted analysis has demonstrated that the tuning measures have no adverse effect on the manufacturer provided protection functions that fully remain with respect to a tuning box, and the controller also has no limitations.

The increase resulting from the said measures is compared to the standard (122 hp, 200 Nm of torque and 202 km / h of top speed) and in total is 156 hp at 5500 rpm or 266 Nm at 3300 rpm. The Vmax-lock was released, that provides now 245 km / h.

It should be mentioned that it is the Stage I, which is adapted to everyday use. Pogea Racing also offers a Stage II specially designed for the sporty clients with additional charge air cooling and adapted to electronics. This was developed specifically at the Hockenheimring, and for this purpose a KW coilover suspension Variant 2 with its own suspension characteristics was provided.
 
In favor of driving dynamics, a KW coilover kit Variant 1 Inox-Line was installed. Now we come to a wheel / tire combination with a difference: The ultralight OZ Racing Alleggerita HLT rims were shod with ET35 Sport Contact 3 Continental tyres. An adequate deceleration is provided by the Brembo brake system with perforated discs at the front and rear and brake pads of the same origin.

The "communication" with the environment takes place at the in-house exhaust system, consisting of front and rear silencer and two 76 mm laser engraved Skyline tailpipes fully manufactured in practically indestructible US409 marine stainless steel. Finally, the sports air filter from the BMC is worth an honorable mention.
This is the name for the unambiguously ready-to-start presidential vehicle…

Photo: Jordi Miranda

For more information please contact:
 
POGEA RACING GmbH
Automotive Intelligence
Robert-Bosch-Straße 4
88677 Markdorf
Germany
 TEL.: +49 (0)7544 949 8475
FAX: +49 (0)7544 949 8469
E-MAIL: info@pogea-racing.com
WEB: www.pogea-racing.com                              
 - © Jordi Miranda

 - © Jordi Miranda

 - © Jordi Miranda

 - © Jordi Miranda

 - © Jordi Miranda

 - © Jordi Miranda

 - © Jordi Miranda

 - © Jordi Miranda

 - © Jordi Miranda

 - © Jordi Miranda

 - © Jordi Miranda

 - © Jordi Miranda




Der Download der Bilder und Pressetexte ist ausschließlich nur für Journalisten und Pressemitarbeiter erlaubt und darf nicht von Nutzern, die diese Zugangsvoraussetzung nicht erfüllen, in Gebrauch genommen werden. Abdruck honorarfrei!

As a registered journalist, you are welcome to use our portal. All texts and image copyrights are free of charge. We can send you the complete picture series in a high print quality at short notice.

Hier kostenlos downloaden Bilder in XXL-Printformat zum DOWNLOAD:

”PM Pogea A1 b.zip”

Dateigröße: 36,3 MB  


Bitte beachten Sie, daß die Bilder und Texte dem Copyright unterliegen!
Ohne unser Einverständniss dürfen die Daten nicht genutzt werden!


« zurück zur Übersicht